Über mich


Jahrgang 1963
verheiratet
1 Tochter / 2 Söhne

Ich bin ausgebildete Logopädin mit Schwerpunkt Stimmtherapie.

Mein bisheriger Weg

1999, während der Schwangerschaft mit meinem jüngsten Kind, hat mich Kundaliniyoga gefunden. Es hat etwas in mir berührt, was ich so noch nie zuvor erlebt hatte.

Viele Prozesse haben mein Leben so verändert, dass ich einen immer bewussteren Blick auf mich und die Welt bekomme. Daher ist Yoga und Meditation zu meinem Weg geworden.

Nach der Level 1 Yogalehrerausbildung bei 3HO Deutschland führte mich mein Weg zu Karta Singh und dessen Yogaschule Amrit Nam Sarovar (ANS). Hier absolvierte ich nicht nur meine Level 2 Ausbildung, sondern fand in Karta Singh auch meinen Lehrer.

Von 2010 bis 2016 gehörte ich zum Team von ANS. In dieser Zeit unterrichtete ich in den Level 1 Ausbildungen in Russland, Frankreich und vor Ort in Offenburg.

Von 2015 bis 2018 absolvierte ich Level 3. Hier qualifizierst sich der innere Lehrer. Eine emanzipierte Führung deines Selbst und deiner Schüler.

Veränderung in der Ausrichtung als Ausbilderin und Lehrerin

Nach den Umbrüchen in der Kundalini Yoga Community steht für mich fest, dass ich niemanden für sein Verhalten und seine Verfehlungen verurteilen möchte. Bin ich mir doch meiner eigenen dunklen Seiten gewahr.

Die Technologie des Kundalini Yoga wie es Yogi Bhajan unterrichtet hat ist nach wie vor wertvoll für mich. Aber ich möchte dies nicht mehr an eine Ausbildung gebunden weitergeben, da ich hinter einigen Inhalten der Ausbildung nicht (mehr) stehe. Außerdem ist es für mich nicht mehr zeitgemäß sich ausschließlich an eine Tradition zu binden. Ebenso wenig sich durch ein starres System zu beschränken.

Es gibt eine Fülle an Möglichkeiten für transformierende Prozesse.

Mein persönlicher Reifungsprozess hat mich zu verschiedenen anderen Traditionen geführt, die mich sehr bereichert haben: Ein Dunkelretreat hat mir die Augen geöffnet.

2016 habe ich die Erfahrung des Pilgerns auf dem Camino Frances gemacht. Die Menschen denen ich dort begegnete waren mir wunderbare Lehrer. Die täglichen Strapazen über 40 Tage lehrten mich tiefe Demut. Und das Gehen in der Natur war Heilung.

Ein weiter so wie bisher kann es konsequenterweise nicht geben.

Eine klassische KRI Ausbildung werde ich daher nicht mehr anbieten. Nähere Informationen finden sich auf lehrerausbildung-kundalini.yoga

Zusatzqualifikationen

Das Spielen des Gongs und die Arbeit mit Klang haben mich als Stimmtherapeutin sofort in den Bann gezogen. Eine Ausbildung bei Nanak Dev Singh, der die transformierende Kraft des „white sound“ vermittelt hat, haben großen Anteil an meiner Arbeit. Ebenso die Unterweisung durch Don Conreaux und Tom Soltron http://toneoflife

Die Teilnahme an den „21 Stages Of Meditation“ mit Gurucharan gehört seit 2013 zu meinen jährlichen Highlights.

Gurucharan Singh hat zusammen mit Yogi Bhajan einige Bücher verfasst. Er zählt zu den Experten den menschlichen Verstand zu erfassen. Besonders in der Vermittlung und Erfahrbarkeit der „21 Aspekte der Meditation“ gilt er als wegweisend. Daher ist es für mich eine Ehre in seinem Team mit unterrichten zu dürfen. Es ist sehr bereichernd von einem so erfahrenen Lehrer tiefe Einblicke in die Verstrickungen des Verstandes und dem menschlichen Verhalten zu erhalten.

Die yogische Heilkunst Sat Nam Rasayan ist ein weiteres Werkzeug aus dem Kundaliniyoga. Seit 2016 befinde ich mich in fortlaufender Ausbildung dieser meditativen Praxis.

Hinweise zu Terminen

Die nächste Gongmeditation oder den nächsten Workshop erfährst du unter der Rubrik Aktuelles auf der Startseite.

Die nächste Möglichkeit die „21 Aspekte der Meditation“ mit Gurucharan zu erleben gibt es vom 01.11. bis 08.11.2020 in Ottmaring bei Friedberg http://www.21stages.de

Mehr Informationen zu Sat Nam Rasayan finden sich auf der Seite Sat Nam Rasayan: Yogisches Heilen