Hormonyoga

Drüsensystem

Kundalini Yoga und das Drüsensystem: Die Drüsen sind die Hüter der Gesundheit. Eines der großen Geheimnisse des Kundaliniyoga, was durch seine Kraft, Dynamik und schnellen Resultate beschrieben wird, ist die Fähigkeit die Drüsen zur Sekretion anzuregen.

Die Kriyas (Übungsreihen) sind so konzipiert, dass sie Druck auf die Drüsen ausüben, indem bestimmte Winkel des Körpers eingenommen werden.

Wenn dann die Haltung (Asana) gelöst wird, folgt aus der sich ergebenden Entspannung die Zirkulation der Drüsensekrete und bringt durch den Blutkreislauf Balance in das gesamte System: ein Gleichgewicht von Körper und Geist.

Das gibt die Grundlage zur Meditation, dem Türöffner zum Selbst.

Somit ist Kundalini Yoga nach Y.B. immer auch Hormonyoga!

In den kommenden Wochen werfen wir in den Yogakursen einen „yogischen“ Blick auf die Drüsen, ihre Hormone und die damit verbundenen Themen.

Und so erklärt sich das Motto von 3HO: HEALTHY HAPPY HOLY.

Mit Kundaliniyoga GESUND GLÜCKLICH GANZ

Drüsensystem

Das Drüsensystem zum Fließen bringen

Leave a comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie kommentieren, dann sind Sie mit den Datenschutzhinweisen und Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion einverstanden!
Ihr Kommentar wird erst geprüft und dann veröffentlicht, Danke für Ihr Verständnis.